Haschisch

Hasch online kaufen Haschisch was du hier online kaufen kannst ist ein braunes Weichharz und entsteht, wenn aus der weiblichen Gras Pflanze Harz extrahiert wird. Nicht zu verwechseln mit Weed, das als solches bezeichnet wird, wenn harzhaltige getrocknete Blütentrauben als Ganzes verwendet werden. Harz kann aus den THC-haltige Drüsenhaare der Blüten weiblicher Hanfpflanzen gewonnen werden. Für die Produktion von Hasch haben vor allem die Blütenstände der weiblichen Weed Pflanze Bedeutung, da diese im Vergleich zu den restlichen Teilen der Pflanze den überwiegenden Anteil an Harzdrüsen mit THC enthalten. Dem Wirkstoff THC wird die psychoaktive Wirkung zugeschrieben. Es ist wasserunlöslich und verbrennt auf Platinblech rückstandslos. Harz löst sich in Aceton, Essigether, Ethanol, Ether, Chloroform, Benzol und Benzin. Konsum Haschisch Was du in unserem Shop bestellen kannst wird sowohl als Rauschmittel als auch als Medizin verwendet. Es kann mithilfe eines Joints, einer Pfeife inhaliert werden. Es wird erhitzt, zerkleinert und oftmals mit Tabak oder Knaster vermischt, damit es leichter brennt. In vielen Fällen wird Hasch in Lebensmitteln, z.B. in Kekse „space cookies“, Brownies oder Kuchen „space cakes“ gemischt und gegessen. Reines Haschisch, also Harz, ist, verglichen mit Marihuana, potenter als das getrocknete Kraut. Wird Haschisch oral aufgenommen, zum Beispiel in Form von Keksen, dann wird eine stärkere und längere jedoch später eintretende Wirkung erzielt. Beim Rauchen tritt die Wirkung nach wenigen Minuten auf; beim oralen Verzehr dauert es etwa eine halbe Stunde bis man die Wirkung verspürt. Aufgrunddessen kann es dadurch leichter zu Überdosierung als beim Inhalieren kommen. Typische Symptome sind Herzrasen und Panikattacken. Haschisch-Sorten Das Haschisch was wir zum Kauf anbieten ist in den unterschiedlichsten Sorten, Konsistenzen und Farben verfügbar. Oftmals gibt die Farbe Auskunft darüber, woher das Haschisch stammt. Zum einen aufgrund verschiedener verwendeter Cannabis-Sorten und zum anderen wegen der unterschiedlichen Herstellungsarten. Folgende drei Haschisch-Sorten gelten als die drei bedeutendsten: Grüner Türke Schwarzer Afghane Roter Libanese Grüner Türke: Hell- bis dunkelbraun-grüner Haschisch wird oft aus Marokko in den mitteleuropäischen Markt importiert und wurde früher als „Grüner Türke“ bezeichnet. Nach dem Ernten und Trocknen wird dieser in mehreren Durchgängen gesiebt. Unterschiedliche Qualitätsstufen entstehen auf diese Weise. Schwarzer Afghane: Hat Haschisch die Farbe Schwarz, so lautet die Herkunft häufig Afghanistan. Helles Harz wird geknetet sowie verdichtet, die Harzdrüsen platzen damit auf, so dass dann die schwarze Farbe erscheint. Roter Libanese: Ist das Haschisch rot, so soll es oft in Libanon produziert werden. Die Cannabis-Pflanzen werden auf dem Feld stehen gelassen, damit die Harzdrüsen voll ausgereift sind und diese goldgelb bis rötlich werden. Die Pflanzen werden nach dem Abschneiden anschließend in Kisten abgeklopft. Reife Harzdrüsen brechen damit ab und können dann zu Pucks gepresst werden. Produktionsländer Im Jahr 2010 stellten die Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung in einer Studie fest, dass Afghanistan nicht nur als weltgrößter Produzent von Opium gilt, sondern auch größter Ertragsproduzent von Haschisch ist. Die UNODC-Studie gibt an, dass dort 145 Kilogramm Cannabis-Harz bzw. Haschisch pro Hektar hergestellt werden. Als größtes Cannabisanbauland gilt Marokko, das pro Hektar 40 Kilogramm produziert. Das britische Haschisch stammt zu 60 bis 70 % aus Marokko (im Jahr 2003), und wird auf einer Fläche von 250.000 Hektar angebaut. Pro Jahr wird der Haschisch-Export auf etwa 3000 Tonnen geschätzt. Das restliche in Europa erhältliche Haschisch stammt entweder aus anderen Ländern bzw. wird zunehmend auch in Europa selbst angebaut.

3 Artikel gefunden

1 - 3 von 3 Artikel(n)

Aktive Filter